Sportarten


Durch unser hervorragend ausgebildetes Team, viele Kooperationen und unsere langjährige Erfahrung ist es uns möglich, nahezu alle Sportarten zu bedienen. Unsere Untersuchungen werden individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Unsere Mikronährstoff-Therapie (beispielsweise zur Stärkung von Knochen, Sehnen und Muskeln) lässt sich bei Sportlerinnen und Sportlern aller Sportarten einsetzen.

Ein Beispiel aus dem Bereich Handball

Spieler aus dem ehemaligen DHB-SALUTO-Präventionskonzept jetzt Europameister

Im Jahr 2006 startete SALUTO in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Handball Bund das europaweit einmalige Präventionskonzept. Leistungskonstanz, Trainingsoptimierung und Verletzungsprophylaxe waren Ziele des Projektes.

Zweimal jährlich fanden sich die Nachwuchsspieler zur ganzheitlich Untersuchung in Halle/Westfalen ein. Neben der kardiologisch/internistischen Untersuchung waren die Ausdauer-, Koordination-, Sprungtests sowie biomechanische Funktionsanalysen zur Ermittlung der Kraft und Beweglichkeit Inhalt der umfangreichen Untersuchungen. Ein wichtiger Teil war die Überprüfung des Energiesystems mit speziellen Blut- und Urinanalysen in Verbindung mit Optimierung der Ernährung sowie eine zahnmedizinische Untersuchung.

Alle Analysen wurden an einem Tag durch das gesamte Team mit Kooperationspartnern (dem Herz- und Diabeteszentrum NRW und Zahnarzt MSc. Olaf Oberhofer) durchgeführt. Damit der Nachwuchs ausgeschlafen zu den Test kommen konnte, wurde die Nacht vorher im GERRY WEBER Sportpark Hotel verbracht.

Bis zur Beendigung im Jahr 2013 untersuchte SALUTO zweimal pro Jahr den Nachwuchs der Jugend- und Junioren-Nationalmannschaft und in 2012 die Spieler des DHB-Elitekaders. Insgesamt wurden über 70 Nachwuchsspieler in den sieben Jahren bei SALUTO betreut.

Der Nachwuchs machte bereits durch seine Erfolge 2008 und 2012 Jugend-Europameister und 2009 und 2011 Junioren-Weltmeister auf sich aufmerksam.

Gestartet ist SALUTO mit Spielern des Jahrgangs 1988/89, dann folgte 1990/91 mit den heutigen Nationalspielern u. a.

  • Steffen Fäth
  • Hendrik Pekeler
  • Johannes Sellin.

Aus den dann durch Trainer Martin Heuberger gecoachten Spielern aus dem Elitekader waren aktuell bei der Europameisterschaft in Polen:

  • Finn Lemke
  • Julius Kühn
  • Simon Ernst
  • Fabian Wiede
  • Jannik Kohlbacher

Wir wünschen der Deutschen Handball Nationalmannschaft und Trainer Dagur Sigurdsson weiterhin viel Erfolg!

Einblicke in das SALUTO-DHB-Präventionskonzept

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung an sportlichen News, die einen Teil unserer Arbeit widerspiegeln.

News-Übersicht

Vom 24. bis 26. Juli fand der 60. Internationale Trainer-Kongress (ITK) des BDFL (Bund Deutscher Fußball-Lehrer) in Bochum statt. Rund 1.200 Fußballtrainer aus 30 Ländern waren von den angebotenen Inhalten sehr angetan und konnten für die Trainingsarbeit in ihren Vereinen viele wichtige Erkenntnisse mitnehmen.

Weiterlesen

Grüße von den Judoka

Weiterlesen

Die Vorbereitung der Sportler für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro läuft.

Weiterlesen

Wir gratulieren ganz herzlich zum Europameistertitel!

Weiterlesen

SALUTO analysierte die biochemischen Störungen von über 11.000 Spitzensportlern.

Artikel aus dem Haller Kreisblatt,

vom 20.06.2015.

Weiterlesen

Über 70 Nachwuchsspieler aus den DHB-Jugend- und Junioren-Nationalmannschaften wurden in sieben Jahren von SALUTO ganzheitlich untersucht und beraten. Jeweils die Spieler mit größtem Potenzial wurden vom DHB ausgewählt, um im Präventionskonzept teilzunehmen.

Die Erfolge: 

2008, 2013 Jugend-Europameister
2009, 2011 Junioren-Weltmeister

Wir sind stolz, einige der damaligen DHB-Spieler in der Handball-Bundesliga und in der Nationalmannschaft wiederzusehen.

Weiterlesen

"Moritz Fritz (ehemals Arminias Amateure) schöpft Energie durch Biochemie."

Artikel aus der Neuen Westfälischen,
vom 19.04.2013.

Weiterlesen

Judoka so erfolgreich wie nie.

Weiterlesen

"Junger Leistungssportler Marius Buchau bekam im Herzzentrum in Bad Oeynhausen eine neue Herzklappe."

Artikel aus dem Haller Kreisblatt,
vom 11.03.2011.

Weiterlesen

Die Verbandsgruppe Westfalen des Bund Deutscher Fußball-Lehrer führt spezielle Fortbildungen für die Trainer mit Fußball-Lehrer- und A-Lizenz in einer limitierten kleinen Gruppe mit maximal 40 Teilnehmern durch. Prof. Dr. Elmar Wienecke, Fußball-Lehrer und stellvertretender Verbandsgruppenvorsitzender der Verbandgruppe Westfalen, organisierte die einmal jährlich in Halle/Westfalen stattfindende Fortbildung in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen dem Vorsitzenden Franz-Josef Reckels und Stellvertreter Karsten Schlette.

Die Trainer erfuhren in interessanten Theorie- und anschließenden Praxiseinheiten viele neue aber auch altbewährte Trainingsmöglichkeiten. Ein Mann mit viel Erfahrung berichtete über seine Trainingsmethoden – die er unter anderem als persönlicher Coach von Jürgen Klinsmann – erfolgreich einsetzte. Horst Allmann (Diplom-Sportwissenschaftler und Fußball-Lehrer) mittlerweile 74 Jahre ist selbst noch täglich aktiv und führte einen Teil der praktischen Übungen selber vor. Unterstützt wurde er von einer B-Junioren-Mannschaft des DSC Arminia Bielefeld. Prof. Dr. Elmar Wienecke und sein Team aus Physiotherapeuten stellten Übungen aus dem BV Bewegungsvorbereitungs- und PRK präventivem Rehabilitations- und Kräftigungstraining vor. Mit Spannung wurde sein Vortrag zum Thema "Leistungsexplosion im Sport – Ein Anti-Doping-Konzept" verfolgt.

Artikel aus dem Haller Kreisblatt,
vom 09.03.2011

Weiterlesen